×

Durch den Winter mit Elisa Goldammer

02. Dezember 2021 - 28. April 2022

Der Einbruch des Winters läutet eine Zeit der intensivierten Abwesenheit  für den Ort der Klosterruine ein. Über die nächsten fünf Monate wird die Künstlerin Elisa Goldammer die Klosterruine regelmäßig besuchen und erforschen was da ist, und was nicht. Inspiriert von Steve McQueens Videoarbeit „Giardini” von 2009 , widmet sich die Serie einem Ausstellungsraum während seiner vorübergehenden Schließung und möchte so unser Verständnis vom Menschen als arbeitende:n Akteur:in im imaginierten Zentrum von urbanen Räumen in Frage stellen. „Durch den Winter mit Elisa Goldammer” verkompliziert unsere Wahrnehmung der Klosterruine und deckt seine chaotische Seite auf, als Ort der zufälligen Begegnungen, der Vernachlässigung und unruhiger Schönheit.

Die Bildbeiträge werden hier auf der Homepage und auf den Social Media Kanälen regelmäßig veröffentlicht.

Elisa Goldammer ist bildende Künstlerin und Autorin aus Hamburg. Ausgehend von Fotografie beschäftigt sie sich in ihren Texten und visuellen Arbeiten mit Erinnerung, der Stadt und den Geschichten der Menschen, die in ihr leben. 2020 schloss sie an der an der HFBK Hamburg den Master of Fine Arts ab und veröffentlichte das Buch „ELW. Von dem verschwundenen Leben Elfriede Lohse-Wächtlers”. Zuletzt wurden ihre Arbeiten im Kunstquartier Bethanien, Berlin gezeigt.

WS 2021 Goldammer02 1    WS 2021 Goldammer klosterruine 02 2

WS 2021 Goldammer klosterruine 02 3    WS 2021 Goldammer klosterruine 02 4

WS 2021 Goldammer klosterruine 02 5

02. Dezember 2021

 

2021 Goldammer klosterruine 01 WS

25. November 2021